Optimierung der Personalgewinnung in der Berliner Verwaltung

By | 8. März 2018

In meiner Anfrage zur „Personalgewinnung in der Berliner Verwaltung“ ging es mir u.a. um die Dauer eines Stellenneubesetzungsverfahren, die Möglichkeit von Online-Bewerbungen, die Tarifstruktur für Quereinsteiger und die Arbeitgebermarke „Hauptstadt machen“.

In der Antwort der Senatsverwaltung wird herausgestellt, dass die „Optimierung der Stellenbesetzungsverfahren“ (die Verkürzung der Verfahrensdauer auf drei bis vier Monate ab Ausschreibung) eine „hohe Priorität“ besitzt. Statt einer direkten Antwort wird dabei auf andere Drucksachen und Berichte verwiesen – nicht sehr zufriedenstellend.

Immerhin ist die Beschleunigung der Stellenbesetzungsverfahrens auch Teil des „Personalpolitisches Aktionsprogramms 2017/2018“ des Senat. Zum Stichtag 30.06.2018 gibt es dann einen neuen Bericht, in dem der aktuelle Stand dargestellt wird. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser dann tatsächlich konkrete Maßnahmen enthält.

Das „hauptstadtmagazin“ des dbb beamtenbunds und der tarifunion berlin hat sich übrigens mit meiner schriftlichen Anfrage „Personalgewinnung in der Berliner Verwaltung“ vom 11. Januar beschäftigt und dazu einen Artikel in der März-Ausgabe veröffentlicht. Den Artikel zum Download finden Sie hier.

Die vollständige Anfrage vom 11. Januar 2018 finden Sie hier:
http://pardok.parlament-berlin.de/starweb/adis/citat/VT/18/SchrAnfr/s18-13154.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.