Deutsche Post reagiert auf mangelhafte Briefzustellung in Reinickendorf

By | 13. März 2018

Im vergangenen Jahr erreichten mich zahlreiche Beschwerden über die Post und ihre Probleme mit einer verlässlichen Briefzustellung in Reinickendorf. Schuld daran waren nach Aussage der Post ein hoher Krankenstand und eine aus meiner Sicht verfehlte Personalpolitik. Ich habe mich daraufhin mehrmals an den Vorstand der Deutschen Post AG gewandt und Verbesserungen eingefordert. Gerade die Situation und Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter*innen war mir dabei besonders wichtig. Nach eigenen Angaben der Post hat sich die Zustellsituation seit Jahresbeginn wieder entspannt. Dafür wurden über 200 Mitarbeiter*innen zusätzlich eingestellt und interne Arbeitsabläufe besser organisiert. Diese kurzfristigen Maßnahmen begrüße ich sehr. Jetzt ist die Deutsche Post aufgerufen, die eigenen Qualitätsanforderungen aber auch dauerhaft sicherzustellen. Dafür bedarf es weiterhin einer weitsichtigen Personalplanung und vor allem  entsprechend gute Arbeitsbedingungen.

Wie ist Ihre Erfahrung? Hat sich auch bei Ihnen die Zustellsituation verbessert oder gibt es weiterhin Handlungsbedarf? Bei Problemen melden Sie sich einfach in meinem Bürgerbüro.

Ihre Bettina König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.