„Raser bleiben ein Thema: Polizeikontrollen auf der Residenzstraße“

Aufgrund der anhaltenden Raserei in der Spielstraße Mittelbruchzeile, habe ich am 4. Juni 2018 zu einem gemeinsamen vor-Ort-Termin mit Anwohnerinnen und Anwohnern sowie Vertretern der Polizei eingeladen. Eine Zusammenfassung dieser Veranstaltung finden Sie hier: http://bettina-koenig.de/2018/06/07/ortsbegehung-in-der-mittelbruchzeile-zur-anhaltenden-raserei-in-der-spielstrasse/ Die Berliner Woche berichtet am 18. Juni über diese Begehung sowie den Ärger der Bürger über die Raser auf der Residenzstraße. Den Artikel… weiterlesen »

Ausbildung in Teilzeit – Teil II

Ein Kern meiner Anfrage konnte aufgrund von mangelnden vorliegenden Zahlen nicht beantwortet werden: Der Anteil junger Mütter und Väter im Alter von 16 bis 24 Jahren in Berlin, die keinen Berufsabschluss haben und zugleich weder eine Schule besuchen noch eine duale Berufsausbildung absolvieren, konnte nicht festgestellt werden. Diese Zielgruppe halte ich zugleich für besonders wichtig: Ohne Berufsabschluss bei… weiterlesen »

Ausbildung bei Polizei, Feuerwehr und Justizverwaltung

Über die schriftliche Anfrage erbat ich nähere Informationen u.a. zum Gehalt der Anwärterinnen und Anwärter bei Polizei und Feuerwehr, die (immerhin) zuletzt am 1. August 2017 erhöht wurden. Die ausgeschriebenen Ausbildungsgänge konnten weitgehend besetzt werden, die Ausbildungsposition bei der Berliner Feuerwehr hat sich durch diverse Maßnahmen innerhalb der letzten Jahre (wie z.B. mit dem neuen Vorbereitungsdienst mit integrierter… weiterlesen »

Qualität der Ausbildung im Öffentlichen Dienst sicherstellen

Nach Gesprächen mit der Haupt-Jugend- und Auszubildendenvertretung des Landes Berlin wollte ich über diese schriftliche Anfrage u.a. Informationen zum Betreuungsschlüssel gegenüber den Auszubildenden erhalten sowie zur fachlichen Qualifikation von Ausbildungsleitern_innen und Praxisanleiter_innen. Die Senatsverwaltung stellt den Bezirken zwar seit Neustem mehr Mittel für die Ausbildung zur Verfügung. Allerdings ist damit nicht gesagt, dass die Bezirke diese Mittel auch… weiterlesen »

Übernahme von Auszubildenden im Öffentlichen Dienst

Ich wollte feststellen, warum und in welchen Berufen im Öffentlichen Dienst ein Problem bei der Besetzung von offenen Ausbildungsplätzen besteht. Dabei ist zugleich wichtig, wie viele der Azubis nach Abschluss ihrer Ausbildung direkt unbefristet übernommen wurden. Im Jahr 2016 wurden in Berlin insgesamt 74,9 % der Absolventen einer erfolgreichen Berufsausbildung im öffentlichen Dienst unbefristet übernommen. 2017 waren es… weiterlesen »

Einladung zu Sprechstunden am 2. und 4. Juli zu den Themen Stadtentwicklung und Renten

Ich lade die Reinickendorferinnen und Reinickendorfer herzlich dazu ein, gerne mit ihr aktuelle Anliegen und Probleme zu besprechen. Ich freue mich, dass bei der Sprechstunde am Montag, 2. Juli, Angela Budweg als Mitglied der SPD-Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf mit dabei sein wird. Sie kann die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger direkt in die BVV tragen. Angela Budweg steht… weiterlesen »

Stand der Sanierung der Turnhalle der Emil-Fischer-Schule (OSZ Ernährung und Lebensmitteltechnik)

Die schriftliche Anfrage zum „Aktuelle[n] Stand der Sanierung der Turnhalle der Emil-Fischer-Schule (OSZ Ernährung und Lebensmitteltechnik)“ brachte kein zufriedenstellendes Ergebnis: „Auf Grund von nicht eingegangenen Angeboten für die Sanierung der Elektroanlage kam es (..) zu erheblichen Verzögerungen von ca. 3 Monaten.“ Es ist damit unklar, ob die Turnhalle zum Schuljahresbeginn 2018/2019 wieder zur Verfügung steht. Ich hoffe natürlich,… weiterlesen »

Schnuppertag als Politikerin für junge Frauen

Einen Tag lang können junge Frauen zwischen 16 und 25 Jahren mich als Reinickendorfer Abgeordneten bei meiner Arbeit im Abgeordnetenhaus und im Wahlkreis begleiten. Dabei können Sie zum Beispiel an einer SPD-Arbeitskreissitzung oder einer Ausschusssitzung im Abgeordnetenhaus teilnehmen, mit mir zu Gesprächsterminen mit politischen und sozialen Akteuren kommen und gemeinsam über aktuelle politische Entwicklungen diskutieren. Dabei soll der… weiterlesen »

Raser in der Mittelbruchzeile – Vor-Ort-Termin mit der Polizei am 04. Juni

Am Montag, den 04. Juni 2018, lade ich alle Reinickendorferinnen und Reinickendorfe zu einem Vor-Ort-Termin in der Mittelbruchzeile ein. Dabei diskutiere ich mit Anwohnern und der Polizei über das Problem der oft zu schnell durch den verkehrsberuhigten Bereich fahrenden Autofahrer. Sie sind für Passanten und spielende Kinder eine große Gefahr. Mehrere Anwohnerinnen und Anwohner haben sich bei mir… weiterlesen »