Benennung des Reinickendorfer Integrationspreises nach Andreas Höhne

Andreas Höhe, ehemaliger SPD-Stadtrat und stellvertretender Bezirksbürgermeister, ist seit dem 12. Juli 2017 auf Initiative der BVV Reinickendorf Namensgeber für den Reinickendorfer Integrationspreis. Darüber freue ich mich persönlich sehr. Das QM Letteplatz schrieb zu diesem Anlass: „Andreas Höhne hat uns von Beginn des Quartiersmanagements Letteplatz an verlässlich und enthusiastisch begleitet, zunächst als zuständiger Stadtrat, später als engagierter Unterstützer.… weiterlesen »

Besuch der Kontaktstelle PflegeEngagement am 25.7.2017

Bettina König, Dr. Lange, Monika Vuong, André Lossin (v.l.n.r.) Pflegezeit ist auch Lebenszeit! Die Kontaktstellen PflegeEngagement unterstützen pflegende Angehörige, damit diese neben der Pflege ein aktives, selbstbestimmtes Leben führen können – eine sehr wichtige Arbeit. Auf Einladung der Volkssolidarität konnte ich mir am 25. Juli vor Ort ein Bild von der Arbeit der Kontaktstelle machen. Das Engagement der… weiterlesen »

Vielen Dank für Deine Unterstützung! Ein Praktikumsbericht von Phil Drews

Ich habe mich sehr gefreut, Anfang Juli 2017 für zwei Wochen Phil Drews als Schülerpraktikanten begrüßen zu dürfen. Das ist sein Fazit nach dieser Zeit: „Im Juli 2017 absolvierte ich ein 14tägiges Praktikum bei Bettina König. Ich war sowohl im Abgeordnetenhaus sowie im Bürgerbüro tätig. In dieser Zeit habe ich einen guten Einblick in die Arbeit einer Abgeordneten… weiterlesen »

Wir sagen dem Müll in Berlin den Kampf an!

Berlin wächst – mit entsprechenden Folgen: In vielen Kiezen wohnen mehr Menschen auf weniger Raum, mehr Menschen sind auf Berliner Straßen unterwegs, verbringen ihre Freizeit in Parks und auf Spielplätzen. Dadurch wächst auch der Müllberg, der entsorgt werden muss. Alleine in den letzten sechs Jahren hat die BSR mehr als 130.000 Kubik-meter illegalen Sperrmüll von den Straßen geholt.… weiterlesen »

Raus in den Kiez – Mein erster Stadtteiltag am 7. Juli 2017

Am 7. Juli 2017 fand mein erster Stadtteiltag statt. Auf dem Programm standen u.a. ein gemeinsames Frühstück im Café Mondo mit anschließender Begehung des Franz-Neumann-Platzes, die Reinigung einiger Spielplätze im Kiez sowie ein Workshop zum Thema „Alleinerziehend und Vollzeit arbeiten.“ Eingeladen war jede und jeder, die bzw. der Lust hatte!

Schluss mit befristeten Arbeitsverträgen!

Schluss mit befristeten Arbeitsverträgen! Sie sind das Gegenteil von guten Arbeitsbedingungen! Es ist kein gutes Gefühl, nicht zu wissen, wie lange man noch über ein Einkommen verfügt. Deshalb fordere ich, dass die Befristungen ohne Sachgrund in Berlin abgeschafft werden. Der öffentliche Dienst und die Landesunternehmen müssen als gutes Beispiel vorangehen. Ich freue mich, dass wir diesen Antrag heute… weiterlesen »

Stadtentwicklung mitgestalten? Jetzt für das Arbeitsgremium zur Erarbeitung von Leitlinien zur Bürgerbeteiligung bewerben

Das Land Berlin will die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an Projekten und Prozessen der räumlichen Stadtentwicklung verbessern. Dazu werden jetzt Leitlinien erarbeitet, die Prinzipien formulieren und Beteiligungsmöglichkeiten sicherstellen. Bis zum Sommer 2018 sollen diese Leitlinien durch ein Arbeitsgremium im Dialog mit der Stadtöffentlichkeit erarbeitet werden. Das Gremium wird aus zehn, durch ein Losverfahren ausgewählte, Bürgerinnen und Bürgern… weiterlesen »

3. Sitzung des Gebietsgremiums Residenzstraße

Am 28. Juni trafen sich die Mitglieder des Gebietsgremiums Residenzstraße zur inzwischen 3. Sitzung. Themen waren u.a. die laufenden Projekte in 2017, zu denen auch die testweise Schließung der Zufahrt Raschdorffstraße in die Residenzstraße gehört. Viele Maßnahmen im Rahmen Öffentlichkeitsarbeit werden folgen: Eine Logokampagne mit dem „Resi“, eine Broschüre des Geschäftsstraßenmanagements zur Beratung von Eigentümern und Gewerbetreibenden, ein… weiterlesen »