Bettina

Warum Abgeordnete werden?

Ich möchte unsere Gesellschaft aktiv mitgestalten. Dies halte ich für die spannendste und herausforderndste Aufgabe, die man haben kann. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Berlin weiterhin eine Stadt für alle bleibt, sozial, solidarisch und gerecht. „Politik machen“ bedeutet für mich, in erster Linie zuhören, das Bürgergespräch suchen und aus diesen Anregungen für unsere sozialdemokratische Politik zu ziehen. Politik ist für mich kein Selbstzweck, ist nichts, was ich dem Bürger von oben aufdrücken kann. Politik muss die Probleme angehen, die die Bürgerinnen und Bürger beschäftigen und im Rahmen der Berücksichtigung der gesellschaftlichen Gesamtinteressen gerechte und ausgleichende Lösungen finden.

Ich möchte gern vor allem auch jüngere Menschen davon überzeugen, dass es sich lohnt, sich an der Gesellschaft zu beteiligen, dass man etwas bewegen kann und eben nicht alles egal ist und „nichts bringt“. Und das es auch wichtig ist, sich zu beteiligen! Frei nach dem Motto von Erich Kästner: „An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern!“

Meine Wurzeln in Reinickendorf

Ich bin 1978 in Berlin geboren und habe meine Kindheit in Hermsdorf verbracht. Mein Abitur habe ich an der Gabriele-von-Bülow-Schule in Tegel gemacht und im Anschluss BWL an der Freien Universität Berlin studiert. Ein Semester habe ich in Coimbra, Portugal verbracht. Dies war eine schöne und interessante Zeit, die mir u.a. auch gezeigt hat, wie sich Integration von der anderen Seite anfühlt – ich konnte hautnah erleben, dass sich Integration zwar leicht sagt, aber es nicht so leicht ist, wenn man sich auf einmal selbst integrieren muss.

fairwork e.V. – Engagement aus Leidenschaft

2003 habe ich meinen Abschluss als Diplom-Kauffrau gemacht und dann erst einmal einen Arbeitsplatz gesucht. Das war zu dieser Zeit absolut nicht einfach. Insgesamt hat es ein Jahr gedauert, bis ich die erste richtige Anstellung gefunden hatte. Eine schwierige Zeit mit vielen Enttäuschungen! Die Arbeitsplatzsuche gestaltete und gestaltet sich immer noch für viele Berufsanfänger schwierig. Deshalb habe ich 2004 mit anderen Betroffenen die Interessenvertretung fairwork e.V. gegründet, deren Vorstandsvorsitzende ich bis 2012 war. fairwork e.V. setzte sich für einen fairen Berufseinstieg ein und kämpfte gegen unfaire, prekäre Beschäftigungsverhältnisse. Wir haben viel erreicht und viel gelernt. Das Engagement für fairwork e.V. war mir sehr wichtig und hat mit dazu geführt, dass ich vor einigen Jahren in die SPD eingetreten bin.

Mit Politik etwas bewegen

Mein Engagement hat mir ganz einfach gezeigt, dass man etwas bewegen und erreichen kann, wenn man sich einmischt und dadurch mein Interesse an Politik geweckt. Da für mich Solidarität, soziale Gerechtigkeit und Toleranz die Grundwerte für eine lebenswerte Gesellschaft sind, ist die SPD die einzige Partei, mit der ich mich identifizieren kann.

Eine von uns und eine von hier

Während meines Studiums und meiner ersten Berufsjahre habe ich in Reinickendorf-Ost gewohnt. Ich habe zwei kleine Töchter und habe lange in zwei Teilzeitjobs gearbeitet, weiß also auch aus eigener Erfahrung, wie es ist, Familie und Job unter einen Hut bekommen zu müssen und kenne die Probleme und Fragen, die man als junge Familie hat.

Politischer Werdegang

seit 2014 stv. Vorsitzende der AfA Reinickendorf
von 2010 bis 2016 Mitglied des geschäftsführenden Kreisvorstandes der SPD Reinickendorf
seit 2010 Landesparteitagsdelegierte
seit 2008 stv. Abteilungsvorsitzende der SPD Abteilung Reinickendorf Ost
seit 2007 Mitglied der SPD

Mitgliedschaften/Engagement

  • Botschafterin bei der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG)
  • Ver.di
  • DRK Kreisverband Müggelspree
  • Rabauke e.V.
  • SGK Berlin
  • 2013-14 Mitglied im Vorstand des Bezirkselternausschuss Kita Reinickendorf
  • August Bebel Institut (ABI) Berlin
  • Mitglied des Kuratoriums des Pestalozzi-Fröbel-Hauses Berlin
  • stv. Mitglied des Kuratoriums der Landeszentrale für politische Bildung