Angriffe auf Pflegekräfte, Ärzte, Sanitäter: 8000 Einsätze – zu diesen Kliniken rückt Berlins Polizei am häufigsten aus

Unsere Notaufnahmen arbeiten am Limit und teilweise darüber hinaus. Tausende Patient*innen landen jeden Tag in einer Berliner Notaufnahme – und es werden immer mehr. Die Arbeitsbelastung wächst stetig. Die Arbeitsbedingungen sind oft schlecht, die Wartezeiten für die Patienten:innen häufig viel zu lang. Auch der bauliche Zustand der Rettungsstellen ist oft nicht mehr zeitgemäß. Wir werden im Abgeordnetenhaus über… weiterlesen »

„SPD soll mehr für Bedürftige tun“: Unterstützung für die Berliner Tafeln

Das Berliner Abendblatt hat die Forderung von mir und meinem Kollegen Lars Düsterhöft nach einer Absenkung der Umsatzsteuer für Lebensmittel und höheren ALG II-Sätzen aufgegriffen. Den Artikel „SPD soll mehr für Bedürftige tun“ finden Sie hier: https://berliner-abendblatt.de/2022/08/11/spd-soll-mehr-fuer-beduerftige-tun/ Meine Pressemitteilung zur Unterstützung der Berliner Tafeln und unserer Forderung nach einer besseren Unterstützung finden Sie hier: https://bettina-koenig.de/2022/08/10/bettina-koenig-und-lars-duesterhoeft-unterstuetzen-die-berliner-tafeln-und-fordern-hoehere-regelsaetze/

Bettina König und Lars Düsterhöft unterstützen die Berliner Tafeln und fordern höhere Regelsätze

Als direkt gewählte Abgeordnete für Reinickendorf-Ost beziehungsweise Oberschöneweide, Niederschönweide und Johannisthal pflegen Bettina König und Lars Düsterhöft seit Jahren den engen Kontakt zu sozialen Trägern, Vereinen und Initiativen in ihren Wahlkreisen, so auch zu „Laib und Seele“. Um auf die Lage der Berliner Tafeln und die gestiegene Not aufmerksam und sich vor Ort ein Bild von der Lage… weiterlesen »

Spendenübergabe für Laib & Seele in der Klemkestraße

730 Euro! So viel Geld ist bei meiner Spendensammlung für „Laib und Seele“ in den letzten Wochen zusammengekommen. Das ist großartig — vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben! Am 8. August habe ich das Geld direkt vor Ort übergeben und mit meinem Team erneut direkt ein paar Stunden mitgearbeitet. Leider wird das Geld mehr gebraucht denn… weiterlesen »