Jetzt mitmachen: Unterschriftenaktion für eine Stärkung der Buslinie 327!

By | 6. Oktober 2020

Immer wieder beschweren sich Reinickendorfer*innen bei mir darüber, dass der 327er-Bus sonntags überhaupt nicht und samstags sehr wenig fährt. Dazu kommen die häufigen Verspätungen oder Ausfälle bei der Buslinie. Viele Anwohner*innen der kleineren Straßen rund um die Residenzstraße sind auf den 327er Bus angewiesen, da es das einzige fußläufig gut erreichbare Angebot des öffentlichen Nahverkehrs ist. Zumal mehrere Senioreneinrichtungen an dieser Linie liegen.

Bereits seit mehreren Jahren versuche ich ebenso wie die SPD-Fraktion Reinickendorf Verbesserungen für die Kundinnen und Kunden der BVG in meinem Wahlkreis zu bewirken. Die BVG schiebt hier die Verantwortung mit Verweis auf eine angeblich zu geringe Auslastung zur Seite. Aber auch die Senatsverwaltung für Verkehr ist gefragt: Sie kann einen engeren Takt und Fahrten am Sonntag schließlich selbst beauftragen. Wenn nicht aus wirtschaftlichen Gründen dann als wichtigen Teil der Daseinsvorsorge, gerade für die betroffenen mobilitätseingeschränkten Bürgerinnen und Bürger. Um der BVG und der Senatsverwaltung den Bedarf nun deutlich vor Augen zu führen, sammle ich jetzt Unterschriften von Bürger*innen, die auf die Linie 327 angewiesen sind.

An folgenden Orten können Sie in die Unterschriftenlisten eintragen:

  • Bürgerbüro von Bettina König, Amendestraße 104, 13409 Berlin
  • La Mary Women Fashion, Residenzstraße 46, 13409 Berlin
  • Café am See, Residenzstraße 43, 13409 Berlin
  • Buchhandlung am Schäfersee, Markstraße 6, 13409 Berlin
  • Residenz-Fotograf, Residenzstraße 8, 13409 Berlin

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.