Bettina König erneut für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus nominiert

By | 2. November 2020

Bettina König: „Ich freue mich sehr, dass ich auf der Kreisdelegiertenversammlung der SPD Reinickendorf am 1. November 2020 für den 2. Reinickendorfer Abgeordnetenhaus-Listenplatz mit 88 Prozent nominiert wurde.  Dieses entgegengebrachte Vertrauen bestärkt mich sehr in meiner Arbeit. Mit der Unterstützung der Reinickendorfer SPD werde ich im nächsten Jahr um das Direktmandat für diesen Wahlkreis kämpfen.

Reinickendorf-Ost ist mir sehr wichtig. Ich bin seit Oktober 2016 die ansässige SPD-Abgeordnete und habe mich seitdem für konkrete Verbesserungen für die Anwohnerinnen und Anwohner im Kiez stark gemacht. Mit ganz praktischer Unterstützung u.a. bei Problemen mit Vermietern, drohender oder bestehender Wohnungslosigkeit und viel Erfolg beispielsweise beim Kampf gegen die Vermüllung des Straßenlandes, dem größeren Angebot an Mülleimern im Kiez, der Einstellung von mehr Personal für das Ordnungsamt, der Sanierung der Toilettenanlage am Schäfersee oder der Installation der Bremsschwellen auf der Mittelbruchzeile.

Mein Bürgerbüro in der Amendestraße 104 wird gut angenommen und über meine regelmäßigen Sprechstunden und Infostände bin ich für Fragen, Feedback oder Verbesserungsvorschläge auch vor Ort immer direkt ansprechbar. Dazu biete ich über die Renten- und Arbeitsrechtsprechstunde konkrete Hilfestellungen an.

Im Parlament möchte ich mich weiterhin dafür einsetzen, die Arbeitsbedingungen gerade auch im Öffentlichen Dienst und bei den landeseigenen Unternehmen zu verbessern. Ebenso dafür, dass weitere ausgegründete Tochterunternehmen wieder in die Mutterunternehmen zurückgeführt werden. Ich habe in den letzten Jahren z.B. auch mit der Abschaffung der sachgrundlosen Befristung in Berlin im Bereich Arbeitsmarktpolitik schon viel erreicht und möchte meine Arbeit hier weiter fortsetzen.“

Die Pressemitteilung im pdf-Format zum Download finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.