Unterschriften für die Buslinie 327 eingereicht

By | 23. Juni 2021

Seit Langem werbe ich bei der BVG und der Senatsverwaltung, dass die Buslinie 327 gerade an Wochenenden häufiger fährt. Immer wieder erwähne ich diese Buslinie in meinem Gesprächen, E-Mails und Telefonaten mit der Senatsverwaltung. Dieser Bus ist insbesondere für viele Menschen mit Mobilitätseinschränkungen eine wichtige Verbindung, um an einem U- oder S-Bahnhof umzusteigen oder um zu wichtigen gesellschaftlichen Zentren wie der Residenzstraße zu kommen.

Um diesem Wunsch Nachdruck zu verleihen, habe ich eine Unterschriftenaktion gestartet. Und viele Leute haben mitgemacht. Wir haben gemeinsam in Seniorenresidenzen, in Praxen, Buchläden und vielen weiteren Orten Unterschriften gesammelt. Darum möchte ich mich noch einmal recht herzlich bei denen bedanken, die so tatkräftig mitgeholfen haben. Die gesammelten Unterschriften habe ich heute an Staatssekretär Ingmar Streese übergeben und eine Kopie an die BVG geschickt.

Ich bin auf die Reaktion gespannt und hoffe, dass wir schon bald mehr vom 327er sehen werden. Ein erster Teilerfolg wurde bereits errrungen. So sind seit der letzten Fahrplanumsetllung die Fahrzeiten an Samstagen ausgebaut worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.