Tochterunternehmen, Arbeitsbedingungen und Interessensvertretung bei Grün Berlin GmbH

By | 27. Juli 2022

In einer gemeinsamen Anfrage mit den Abgeordneten Lars Düsterhöft und Sven Meyer habe ich Nachfragen u.a. zu den Arbeitsbedingungen bei Grün Berlin GmbH und deren drei Tochterunternehmen gestellt, insbesondere zur Interessenvertretung der Beschäftigten, befristeten Arbeitsverträgen und der Tarifbindung in den Unternehmen. Auch für die Notwendigkeit, überhaupt Tochterunternehmen zu gründen – die wir bei anderen Landesunternehmen nach Möglichkeit ja seit Jahren Stück für Stück wieder zurück in die Mutterunternehmen holen – habe ich eine Begründung des Senats eingefordert.

Die vollständige Anfrage als Drucksache 19/12349 mit Antwort vom 13. Juli 2022 finden Sie hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.