Alles Gute zum Frauentag!

By | 8. März 2016

Ich setze mich ein für:

– gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit:

Frauen werden immer noch im Durchschnitt um ein Drittel schlechter bezahlt als Männer, obwohl sie gleichwertige Arbeit leisten. Wir brauchen mehr Lohngerechtigkeit, sonst bekommen Frauen nicht nur weniger Lohn, sondern auch weniger Rente.

– Vereinbarkeit von Familie und Beruf:

Damit auch Frauen mit Kindern beruflich die gleichen Möglichkeiten haben, müssen sich Familie und Beruf gut vereinbaren lassen. Dafür muss die Politik die entsprechenden Voraussetzungen schaffen. Deshalb brauchen wir ausreichende und qualitative Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeitmodelle und die gesellschaftliche Wertschätzung der Kindererziehung. Jede Frau, die das möchte, soll die Möglichkeit habe, Beruf und Kinder zu vereinbaren.

– mehr soziale Gerechtigkeit für Alleinerziehende und unverheiratete Eltern:

Alleinerziehende – und dies sind in der Mehrzahl Frauen – leisten mindestens genauso viel und oftmals mehr als Paare, die gemeinsam Kinder erziehen. Trotzdem sind sie steuerlich deutlich schlechter gestellt. Das ist ungerecht und muss geändert werden!

– ein Abbau von Diskriminierung im Arbeitsleben

Die Frauenquote für große Unternehmen reicht nicht aus. Politik muss viel mehr dafür sorgen, dass die alltägliche Diskriminierung von Frauen im Arbeitsleben ein Ende hat. Teilzeitarbeit darf nicht zur Karrierebremse werden und soziale Berufe müssen besser bezahlt werden. Das Recht auf Rückkeher in die Vollzeitanstellung muss gesetzlich verankert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.